Moderner Ochsenmaststall mit Raffinessen

12.05.2017

Familie Langwallner aus Wals bei Salzburg

Aufgrund der arbeitsintensiven Haupterwerbsquelle „Kürbis- und Blumenanbau“ wurde die arbeitsintensive Milchwirtschaft für 29 Kühe im alten Anbindestall aufgegeben. Der alte Stall wurde in einen der modernsten Rindermastställe für Ochsenmast umgebaut. Wichtig war es auch, die Arbeitsbelastung deutlich zu reduzieren. Das Stallkonzept ist ein Tretmiststall für 24 Tiere mit Schubstangenentmistung und automatischer Strohmaticeinstreuanlage und Kraftfutteranlage.

Der neue Tretmiststall mit moderner Technisierung hat sich schon in der ersten Woche bestens bewährt und ermöglicht die erwartete große Arbeitszeiteinsparung ohne dabei irgendwelche Kompromisse beim Tierwohl einzugehen. Das qualitativ sehr hochwertige Rindfleisch soll direkt an die Konsumenten und über lokale Metzger und die regionale Gastronomie als Premiumprodukt vermarktet werden. 

Weiter....