Firmengeschichte

Maria und Herbert Schauer

Herr Herbert Schauer sen. wird als Sohn einer Bauernfamilie 1918 geboren.
Gemeinsam mit seiner Frau Maria wird 1949 das Unternehmen Schauer gegründet.
Anfänglich wurden einfache Landmaschinen repariert bis sich Schauer schon frühzeitig auf die Entwicklung von Tierhaltungssystemen spezialisiert hat.
1964 verfügt der ständig wachsende Betrieb über 1.700 m2 bebaute Fläche und insgesamt 40 Mitarbeiter.

1955/66: Die Konstruktion, Entwicklung und Patentanmeldung der ersten hydraulischen Entmistungsanlage durch Schauer sen. ist ein bedeutender Meilenstein in der Betriebsgeschichte. Die Produktion umfasst neben den hydraulischen Entmistungsanlagen, die nahezu technisch unverändert noch heute Stand der Technik sind, feuerverzinkte Schweine- und Rinderstalleinrichtungen und Förderbänder. Die intensive Nachfrage nach diesen Produkten führt zu weiteren Investitionen und 1971 werden bereits 63 Mitarbeiter. 1972 führt Dipl.-Ing. Gerhard Vogl die Entwicklung und den Bau von Hard- und Software für computergesteuerte Fütterungsanlagen als eigene Abteilung ein. Dies ist zugleich die Geburtsstunde der ersten automatischen Flüssigfütterungsanlage. Damit konnte der ständige Innovationsgeist der Firma Schauer mit den aktuellsten Möglichkeiten der Technik verknüpft werden. 1987 wird der Generationswechsel vollzogen und die Firma an Mag. Herbert Schauer, Helga Vogl und Dipl.-Ing. Gerhard Vogl übergeben. Im selben Jahr wurde das Produkt Compident Abruffütterung entwickelt, mit dem Schauer Weltmarktführer ist. Nur zwei Jahre später, 1989 wurde der zweite Meilenstein der Fütterungstechnik, die Spotmix Multiphasenfütterung, entwickelt. Damals waren in etwa 120 Mitarbeiter beschäftigt. Die Marktentwicklung folgte prommt der Produktentwicklung.

1989 wurde die ersten Niederlassung in Deutschland (Pocking) und der Schweiz gegründet. Der Vertrieb in den Nachbarländern wurde weiter auch durch Händlerverträge in Italien und der damaligen Tschechoslowakei ausgebaut. 1994 folgte die Gründung der eigenen Niederlassung in der Slowakei. Im Jahr 1999 - 50 Jahre nach der Betriebsgründung - umfasst das Unternehmen insgesamt 280 Mitarbeiter. Auf einer gesamten Produktionsfläche von 13.500 m2 werden Qualitätsprodukte für Rinder-, Schweine- und Pferdeställe produziert und weltweit vermarktet. Internationale Messeauftritte begleiteten die weitere Produkt- und Markterschließung, begleitet von zahlreichen gewonnenen Awards, erfolgreichen Produktprüfungen und Patenten für alle Produktbereiche. 2002 wurden die Niederlassungen in Kroatien, 2007 in Rumänien, 2008 in Russland und der Ukraine sowie 2009 in Serbien gegründet. Das Unternehmen ist insgesamt auf einen Mitarbeiterstand von 350 inklusive der Tochterfirmen angewachsen.

Seit März 2009 ist Herr Ing. Mag. Michael R. Thumfart neben Herbert Schauer, Geschäftsführer des Stalltechnik Unternehmens. Juni 2009 feierte Schauer Agrotronic das 60 Jahre Jubiläum. Das Unternehmen konnte das Knowhow der Spezialisierung auf Fütterung mit dem umfassenden Know How eines Generalisten im Bereich der erfolgreichen Projektabwicklung von Rinder- und Schweineställen kombinieren.

Seit Dezember 2010 präsentiert sich Schauer mit einem neuen Slogan. Schauer Perfect Farming Systems und erhebt damit den Führungsanspruch für erfolgreiche Tierhaltungssysteme unter Bedachtnahme regionaler Besonderheiten.

Um die vielen Aufträge besser und schneller zu bewältigen, wurde schon 2013 mit dem Umbau des Logistikbereichs und der hauseigenen Montageabteilung begonnen.

2014 zwei Niederlassungen von Schauer Agrotronic feiern Jubiläum, 20 Jahre Niederlassung Nitra und 25 Jahre Niederlassung Pocking. Die neuesten Innovationen aus der Fütterungstechnik, können Sie auf der Eurotier in Hannover sehen.