Rinderbetrieb Pallua Roberto

ENRO Entmistungsroboter von Schauer verbessert die Hygiene und Gesundheit der Kühe im Stall der Fam. Pallua Roberto in Livinallongo del Col di Lana (Prov. Belluno)

Der Betrieb von Pallua Roberto in der landwirtschaftlich sehr kleinstrukturierten Bergregion von Livinallongo – Buchenstein vergrößerte sich, um eine wirtschaftlich notwendig und erfolgreiche Struktur mit knapp 30 Kühen zu erreichen. Seine Investition in den ENRO Entmistungsroboter verbesserte deutlich die Sauberkeit der Laufgänge und damit auch die Klauengesundheit der Kühe. Besonders freut sich Pallua Roberto, dass er als erster Kunde des ENRO’s in Italien nicht enttäuscht wurde. Seit seiner Inbetriebnahme Mitte November zieht ENRO 7X täglich störungsfrei seine Runden und ist für den Bauern eine riesige Arbeitserleichterung.

Das Gebiet von Livinallongo – Buchenstein ist von historischer Bedeutung. Verlief doch am Col di Lana im 1. Weltkrieg die sagenumwobene Dolomitenfront mit den zermürbenden Gefechten, frostigen Wintern und vielen Gefallenen. Unter dem Col di Lana liegt Ornella, eine kleine Ortschaft in der ladinischsprachigen Region der Dolomiten, die Heimat von Pallua Roberto.

Die Landwirtschaft in dieser Bergregion ist kleinstrukturiert, arbeitsintensiv und mühsam. Roberto Pallua übernahm im Jahre 2000 den kleinen Hof von seinen Eltern, die immer noch mit ihm dort leben. Damals standen im Stall mit Anbindehaltung 20 Stück Vieh. In der Zwischenzeit hat sich vieles verändert. Viele Kleinbauern, die oft nun wenige Großvieheinheiten hatten und Ziegen und Schafe ihr Eigen nannten, kehrten der Landwirtschaft den Rücken.

Der Jungbauer pachtete zu seinen 10 ha eigener landwirtschaftlichen Nutzfläche noch 60 ha hinzu und bearbeitet nun 70 ha auf einem Gebiet von 1500 bis 2100 Meter über dem Meeresspiegel. Nur mit Bergmechanisierung ist die Arbeit zu schaffen und nur 10 ha sind zweischnittig, die weiteren Flächen einschnittig. Roberto hat aus Traditionsbewusstsein den Hof übernommen und weitergemacht, seine Passion für Technik hilft ihm bei der Bewältigung der Arbeit aber sehr. 2017 baute er den Laufstall mit Spalt- und teilweise Festboden an. Ein Separator für Gülle sorgt für die Trennung. Ein Melkroboter fand im Stall ebenso Platz und ein Mistroboter soll nun für die Sauberkeit sorgen. In der Zwischenzeit bewegen sich 26 Kühe, 8 Einheiten aus Nachzucht und trocken gestellte und ein Stier in seiner Box im Stall.

Roberto Pallua war vom ENRO und seinem Design besonders angetan, seiner Funktionsweise und verspricht sich Sauberkeit und entsprechende Klauengesundheit bei den Tieren. Die Kühe haben sich auch sehr schnell an den Roboter gewöhnt, der mit seinem Tonsignal die Anfahrt ankündigt und es so keine Kollisionen und etwaige Verletzungen gibt.

Seit seiner Inbetriebnahme Mitte November zieht ENRO 7X täglich störungsfrei seine Runden und ist für den Bauern eine riesige Arbeitserleichterung. Neben diesem Effekt besticht vor allem die Sauberkeit der Stallfläche und lässt den Bauern zufrieden auf seine Entscheidung zurückblicken, der erste mit einem derartigen Roboter der Firma Schauer in Italien zu sein.

  • „Der erste ENRO Entmistungsroboter in Italien leistet gute Dienste und sorgt für mehr Sauberkeit und Gesundheit im Kuhstall von Pallua Roberto.

Prospekt runterladen

ENRO - Spaltenroboter

Jetzt unverbindlich anfragen!

Meine Frage
Datenschutzerklärung*