Kühlung gegen Hitzestress im Schweinestall

Ist das Thema jetzt bei den Rinderhaltern angekommen, so wissen Schweinehalter schon lange, dass der Hitzestress die Gesundheit der Schweine belastet und Leistungen reduziert.

Die thermoneutrale Zone liegt bei Schweinen bei 12-24°C in Abhängigkeit der rel. Luftfeuchtigkeit. Hitzestress kann vom Schwein im Wesentlichen nur durch verstärkte Atmung abgebaut werden. Bei Mastschweinen kann die Überschreitung der Optimaltemperatur bis zu 22 g Tageszunahmen pro Grad Celsius kosten. Bei Zuchtschweinen ist die Umrauscherquote gemäß Auswertungen des VLV’s um bis zu 8% erhöht und kostet pro Sau ca. € 57.- (Quelle: proteinmarkt.de).

Schauer verfügt über langjährige Erfahrungen und ein breites Spektrum an bewährten Lösungen zur Kühlung im Schweinestall. Diese reichen von baulichen Maßnahmen, technischen Kühlsystemen bis hin zu Managementmaßnahmen. Wir beraten Sie gerne und freuen uns über Ihre Anfrage.

Weiter zu Stallklima Schweinestall

Bewährte Kühlsysteme wie Hochdruckkühlung, Coolpads reduzieren den Hitzestress im Schweinestall und reduzieren Leistungseinbußen in den Sommermonaten.


Anfrage
Telefon
Newsletter
Facebook

TOP