Kälberaufzuchtstall Öller

Optimales Zuhause für Kälber in neuem klimatisierten Kälberstall am Betrieb der Familie Öller in Moosbach

Klimatisierter Kälberstall mit Erdwärmetauscher

Gute Rinderzüchter wissen wie wichtig es ist, die eigene Nachzucht professionell mit bestmöglichen Haltungsbedingungen aufziehen und somit sicherzustellen, dass die Jungkälber einen gesunden und perfekten Start haben. 

Die technischen Kriterien und Möglichkeiten eines modernen Lüftungs- und Klimasystems für Kälberställe sind:

  • hohe Luftleistungen von mind. 1m³/h und kg Tiergewicht
  • zugluftfreie Belüftung über eine klassische Porendecke
  • Unterflurabsaugung,
  • Beheizung und Abtrocknung der zugeführten Luft
  • Regelung der Lüftungsanlage nach rF und CO2.


Um die Heizkosten zu sparen kann die Zuluft über ein Rohrregister durch das Erdreich geführt und dadurch vorgewärmt werden: große Temperaturschwankungen und extreme Temperaturen werden vermieden. Klassische Erdwärmetauscher mit Rippenrohren unter dem Stall reduzieren die mittleren Tag-Nacht Schwankungen im Winter um 50%, im Sommer um etwa 40 %. Der Hauptvorteil der unterirdischen Luftzufuhr liegt in der Reduzierung der Temperaturdifferenz zwischen Zu- und Stallluft, wodurch die Gefahr von Kaltluftströmen und Luftzugstark ebenfalls reduziert wird. Außerdem wird durch die indirekte Luftführung der Windeinfluss praktisch ausgeschaltet. 

Aufgrund der Vorwärmung der Zuluft sind im Winter hohe Luftraten bei wenig Zuheizung möglich, da die Luftfeuchte durch den Erdspeicher stark verringert wird.

Anfrage
Telefon
Newsletter
Facebook

TOP